baubiologica natürlich bauen. wohnen. arbeiten. Die Fachtagung für gesunde Innenräume

baubiologica logo fachtagung rz1024
Wir laden Sie herzlich zur baubiologica natürlich bauen. wohnen. arbeiten. Die Fachtagung für gesunde Innenräume am 13. Juni 2024 (Online) ein. Im Fokus der baubiologica stehen in diesem Jahr wieder aktuelle Themen zum nachhaltigen und gesunden Bauen. Es erwarten Sie Fachvorträge von Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ausgewählte Unternehmen werden nachhaltige und ökologische Dienstleistungen und Produkte präsentieren.

In den Vorträgen und Diskussionen erfahren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mehr über die Bedeutung von nachhaltigem Bauen und Baubiologie sowie baubiologischen Lösungen für Bauen und Sanieren im Bestand.

Wir werden Möglichkeiten für einfaches Bauen durch Low Tech versus High Tech vorstellen und beleuchten, wie Technologien sinnvoller genutzt werden können, um nachhaltige Gebäude zu schaffen.

Einen weiteren Themenschwerpunkt der Fachtagung bildet das gesunde Raumklima, wobei verschiedene baubiologische Aspekte genauer betrachten werden.

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind eingeladen, sich in den Frage- & Austauschrunden zu beteiligen, um gemeinsam baubiologische Lösungsansätze zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

  • Wie können die Qualitätsziele von QNG, DGNB, BiRN und BNB in der Praxis umgesetzt werden?
  • Welche Rolle spielen Gefahrstoffe wie Asbest bei Bauvorhaben im Bestand und was regelt die Gefahrstoffverordnung?
  • Wie kann man historische Gebäude nachhaltig sanieren?
  • Inwiefern können Low-Tech-Lösungen sinnvolle Alternativen zu High-Tech-Technologien beim Bauen sein?
  • Wie können Heizungs-, Lüftungs- und PV-Anlagen effizient und nachhaltig eingesetzt werden?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Strahlungsbelastungen durch Verbrauchszähler im Haushalt zu reduzieren?
  • Wie beeinflussen Gerüche durch Schimmelpilze und Innenraumschadstoffe die Raumluftqualität?
  • Welche Anreize kann man setzen, damit die für die Gesundheitsvorsorge notwendigen Maßnahmen zur Radonsanierung umgesetzt werden?
  • Welchen Einfluss haben Naturbaustoffe auf das Raumklima?
  • Welche baubiologischen Lösungen sind besonders effektiv für umweltfreundliche und gesunde Gebäude?

Zielgruppen für die Fachtagung sind alle Interessenten und Fachleute für nachhaltiges Bauen sowie Baubiologen, Sachverständige, Architekten, Planer, Ingenieure und Personen aus Handwerk, Medizin oder von öffentlichen Einrichtungen sowie Studenten.

Bringen Sie Kollegen, Mitarbeiter, Partner und interessierte Menschen aus Ihrem Netzwerk mit zur baubiologica. Buchen diese ein Ticket zum Normalpreis können Sie ihre eigene Teilnahmegebühr reduzieren.*

Seien Sie dabei und lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft des Bauens nachhaltig gestalten! Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 

Programm
09:00 - 09:15 Uhr
Begrüßung und Grußworte
Pamela Jentner (Vorstand Verband Baubiologie)
Johannes Schmidt (Institut für Baubiologie+Nachhaltigkeit IBN)
Karl-Heinz Weinisch (Vorstand Deutsche Gesellschaft für Humantoxikologie DGUHT)

 

Nachhaltig Bauen & Baubiologie

  • 09:15 - 09:40 Uhr Klimagerechtes Bauen und Förderungen für nachhaltige Gebäude Holger König (Dipl. Ing. Architektur, DGNB/BNB Auditor, München)

    Nachhaltige Gebäude, Qualitätsziele von QNG, DGNB, BiRN, BNB, Planung und ökologische Bewertung. Fallbeispiele zeigen verschiedene Möglichkeiten der Förderprogramme für Planer, Hersteller und Handwerker.

    Holger König ist Entwickler der integralen Bausoftware und Datenbank LEGEP, tätig bei der Projektleitung für diverse ökologisch ausgerichtete Forschungsprojekte, Autor verschiedener Bücher im ökologischen Planungsbereich und er arbeitet bei der Aufstellung von Bewertungssystemen für die Bauproduktbewertung mit.

  • 09:40 - 10:00 Uhr Nachhaltiges Bauen - Baubiologische Lösungen als Schlüssel zu umweltfreundlichen und gesunden Gebäuden Stefan Schön (Baubiologe und Gebäude Energieberater IBN)

    Im Vortrag wird die Bedeutung nachhaltigen Bauens und baubiologischer Lösungen als Schlüssel zu umweltfreundlichen und gesunden Gebäuden hervorgehoben. Es wird aufgezeigt, wie baubiologische Materialien und Konzepte dazu beitragen können, die Umweltbelastung zu reduzieren, das Raumklima zu verbessern und die Gesundheit der Bewohner zu fördern.

    Stefan Schön Stefan Schön ist ausgebildeter Schreiner und liebt Naturbaustoffe und Qualität. Er hat viele Erfahrungen im Holz- und Lehmbau gesammelt und nutzt diese um nach den baubiologischen Prinzipien energiesparende und nachhaltige Gebäude zu schaffen. Bei seinen durchgeführten Baufamilienerlebnistagen können die Besucher die Vorteile der Naturbaustoffe mit allen Sinnen wahrnehmen.

  • 10:00 - 10:20 Uhr Naturbaustoffe und die QNG-Anforderungen - eine kritische Betrachtung Ulrich Steinmeyer (Diplomökonom und Passivhaushandwerker, Vorstand ÖkoPlus AG)

    Das Bauministerium erarbeitet aktuell einen Anforderungskatalog QNG-Basis, der zukünftig auch als Grundlage für KFW-Förderungen dienen soll. Aber sind die Kriterien von QNG auch geeignet, um klimafreundliche und ökologische Baustoffe zu fördern? Wie können die Anforderungen an die Schadstoffvermeidung von Naturbaustoffen erfüllt werden? Ulrich Steinmeyer hinterfragt das QNG-Konzept und freut sich auf eine kritische Diskussion zum Thema.

    Ulrich Steinmeyer Ulrich Steinmeyer ist Vorstandsmitglied der ÖkoPlus AG (Fachhandelsverbund für Naturbaustoffhändler), Geschäftsführer des “Biber”-Baumarktes für Naturbaustoffe in Verden an der Aller und Mitgründer des Ökozentrums in Verden, der ökologischen Gemeinschaftssiedlung Neumühlen und des Norddeutschen Zentrums für Nachhaltiges Bauen NZNB.

 

Impulsvortrag

 


10:25 - 10:45 Uhr
Frage- & Austauschrunde

10:45 - 11:00 Uhr
Pause


 

Bauen und Sanieren im Bestand

  • 11:00 - 11:20 Uhr Gebäudeerkundung und Schadstoffkataster vor Sanierungs- und Rückbaumaßnahmen Peter K. Wolff (Baubiologe und Messtechniker IBN, Energiefachberater, Bauberater und Geruchsprüfer kdR, Vorstand Verband Baubiologie)

    Insbesondere bei Sanierungs-, Umbau- oder Abbrucharbeiten kann es zur Freisetzung von Schadstoffen kommen, deren Vermeidung durch die Gefahrstoffverordnung geregelt ist. Welche Schadstoffe sind in der Bausubstanz zu erwarten? Welche Rolle spielen Gefahrstoffe wie Asbest bei Bauvorhaben im Bestand? Wie können Erkundung und Dokumentation kontaminierter Bausubstanz erfolgen? Ein Überblick über rechtliche Grundlagen und baubiologische Ansätze bei der Gebäudeerkundung.

    Peter K. Wolff ist Inhaber einer Baubiologischen Beratungsstelle IBN und engagiert sich ehrenamtlich lokal und überregional für eine gesunde Bau- und Wohnkultur. Er ist Vorstandsmitglied im Verband Baubiologie und u.a. Mitglied im WaBoLu e.V., im Bürgerverein zur Förderung der Bau- und Wohnkultur Witzenhausen e.V., im Kompetenzzentrum HessenRohstoffe - HeRo e.V. und im Netzwerk Lehm e.V.

  • 11:20 - 11:40 Uhr Herausforderungen und Chancen beim nachhaltigen Bauen - ein Projektbeispiel Jordan Kouto (Fachpartner ecobau, Fachperson Rück- und Umbau Kanton Zürich)

     

     

    Jordan Kouto Jordan Kouto ist schon seit der Kindheit vom Bauen begeistert. Er absolvierte Ausbildungen zum Maurer und Hochbau-Techniker, sammelte Erfahrungen als Bauführer, Bauleiter, Bauschadstoff-Diagnostiker und Bauphysiker und stellt seitdem das konventionelle Bauen immer wieder kritisch in Frage. Die Weiterbildung zum Baubiologen hat gezeigt, welche vielfältigen Alternativen es zu den konventionellen Bauten gibt.

  • 11:40 - 12:05 Uhr Zurück in die Zukunft für eine nachhaltige Baukultur - Konzept, Materialauswahl und praktische Ausführung in historischen Gebäuden Dr. Wanja Wedekind (Dipl. Restaurator)

    Historische Gebäude stellen eine besondere Herausforderung dar, wenn es um die Umsetzung von nachhaltigen Baumaßnahmen geht. Welche Konzepte und Materialien eignen sich besonders gut für die Sanierung historischer Gebäude im Sinne der Nachhaltigkeit? Wie können traditionelle Bautechniken mit modernen Ansätzen kombiniert werden, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren? Welche praktischen Herausforderungen ergeben sich bei der Umsetzung nachhaltiger Baumaßnahmen in historischen Gebäuden? Der Vortrag vermittelt Anreize wie es durch die Kombination von traditionellem Handwerk, modernen Konzepten und einer sorgfältigen Materialauswahl möglich ist, eine nachhaltige Baukultur in historischen Gebäuden zu schaffen.

    Dr. Wanja Wedekind Dr. Wanja Wedekind arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der praktischen Denkmalpflege. Er ist gelernter Stuckateur, Fachkraft im Lehmbau und diplomierter Restaurator, Fachautor, Berater und Dozent sowie in Forschungs-, Bildungs- und Restaurierungsprojekten international tätig und Mitbegründer von Applied Conservation Science (ASC). Ehrenamtlich engagiert sich Dr. Wanja Wedekind u.a. im Deutschen Nationalkomitee von ICOMOS (International Council of Monuments and Sites) und im Verband der Restauratoren (VDR).

 

Impulsvortrag

 


12:10 - 12:30 Uhr
Frage- & Austauschrunde

12:30 - 13:30 Uhr
Mittagspause


 

Einfacher Bauen - Low Tech versus High Tech, Technologien sinnvoll nutzen

 


14:50 - 15:10 Uhr
Frage- & Austauschrunde

15:10 - 15:25 Uhr
Pause


 

Gesundes Raumklima - baubiologische Aspekte

  • 15:25 - 15:45 Uhr Naturbaustoffe - Lehm und Kalk als emissionsarme, regionale Baustoffe Silvio Stolpe (Bausachverständiger, Baubiologische Beratungsstelle IBN)

    Lehm und Kalk sind in vielen Regionen der Welt traditionelle Naturbaustoffe. Diese Materialien sind nicht nur nachhaltig und umweltfreundlich, sondern bieten auch eine Vielzahl von Vorteilen für das Raumklima und die Gesundheit der Bewohner. Der Referent schildert, wie die Baustoffe eingesetzt werden können, welche raumklimaregulierenden Eigenschaften sie besitzen und warum sie eine gute Alternative zu herkömmlichen Baustoffen darstellen.

    Silvio Stolpe ist begeistert von traditionellen Materialien und Techniken. Mit dem Fokus auf Natürlichkeit ist er auf die Ausführung von Lehmbau- und Kalkputzarbeiten nach dem baubiologischen Standard spezialisiert.

  • 15:45 - 16:10 Uhr Gerüche in Innenräumen durch Schimmelpilze und Schadstoffe - Ursachen und Maßnahmen Karl-Heinz Weinisch (Vorstand Stiftung BAU und DGUHT e.V., Mitbegründer des Bundesverbands Bauberater kDr)

    Gerüche in Innenräumen, verursacht durch Schimmelpilze und Schadstoffe, stellen ein häufiges Problem dar, das sowohl die Gesundheit als auch das Wohlbefinden der Bewohner beeinträchtigen kann.
    Welche Ursachen sind dafür verantwortlich? Welche Maßnahmen zur Beseitigung sind sinnvoll?
    Darüber hinaus werden präventive Maßnahmen diskutiert, um zukünftige Geruchsprobleme zu vermeiden und ein gesundes Raumklima zu gewährleisten.

    Karl-Heinz Weinisch Karl-Heinz Weinisch ist Bausachverständiger und vielseitig aktiv in Forschung und Lehre. Sein Spezialgebiet ist das gesunde Raumklima im Holzbau. Er ist Leiter des IQUH-Instituts und ehrenamtlich engagiert in der Deutschen Gesellschaft für Humantoxikologie DGUHT e.V. sowie der Stiftung BAU.

  • 16:10 - 16:30 Uhr Aufklärung und Förderungen als Anreize für die Umsetzung erforderlicher Radonsanierungsmaßnahmen Richard Zinken (Dipl. Ing., Radonfachperson, Vorstand Stiftung BAU)

    Das natürliche Radongas ist ein krebserzeugender Gebäudeschadstoff und gilt als zweitgrößtes Risiko für Lungenkrebserkrankungen. Entsprechend der Strahlenschutzverordnung haften z.B. Handwerker, die energetische Gebäudesanierungsmaßnahmen durchführen, auch für den dadurch reduzierten Luftwechsel und den Einfluss auf die Radon-Konzentration. Dennoch findet das Thema nach wie vor wenig Beachtung. Was sind die Ursachen und welche staatlichen oder kommunalen Anreize könnten geschaffen werden, damit die für die Gesundheitsvorsorge notwendigen Maßnahmen zur Radonsanierung umgesetzt werden?

    Richard Zinken (Dipl. Ing.) Richard Zinken (Dipl. Ing.) ist Radonfachperson und Spezialist in der Beratung, Messung und Sanierung von Radon. Durch Vortrags- und Lehrtätigkeiten ist er im Bereich Bauwesen und Gebäudetechnik auf verschiedenen Fachveranstaltungen zu treffen. Als Vorstandsmitglied der Stiftung BAU und des Verband Baubiologie engagiert er sich ehrenamtlich für nachhaltiges und gesundes Bauen.

 

Impulsvortrag

 


16:35 - 16:55 Uhr
Frage- & Austauschrunde

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung


 

 

Unsere Partner für die baubiologica 2024

 

 

 

 Logo conluto RGB Farbig

air logo
 
 

 

Veranstaltungsinformationen

VERANSTALTUNGSZEITEN

Donnerstag, 13.06.2024 von 09:00 bis 17:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Online, Zoom-Konferenzraum (für Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfreie Nutzung von Zoom)

VERANSTALTER
Verband Baubiologie e.V., Margarethenweg 7, 53474 Bad Neuenahr
Tel: 0049-(0)2641-911 93 94 (Sprechzeiten: Mo./ Mi./ Fr.: 10-12 Uhr)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

TEILNAHMEGEBÜHREN

VB-Mitglieder Aktiv-Mitgliedschaft: 125,00 €
VB-Mitglieder Basis-, Probe- und Fördermitgliedschaften: 152,00 €
Kooperationspartner/Partner: 161,00 €
Studenten: 49,00 €
Normalpreis: 179,00 €

Hinweis: VB-Mitglieder können noch vorhandene Wertgutscheine als Sofortrabatt einsetzen. Bitte dafür den Code des Gutscheins als Aktionscode im Buchungsformular eingeben.

Mitglieder dieser Verbände und Institutionen sind für den Rabatt als Kooperationspartner/Partner berechtigt:
Baubiologische Beratungsstellen IBN, Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.V., diagnose:funk, EUROPAEM, Bauberater kdR, BioBau-Portal, Kompetenzinitiative e.V., ÖkoPlus Fachhändler, Deutsche Gesellschaft für Humantoxikologie DGUHT, Förderverein Forschungsstiftung für Integrative Medizin)

* Mitmachaktion: Teilnehmer werben Teilnehmer
Für jeden geworbenen Teilnehmer, der ein Ticket zum Normalpreis bucht, erhält der Werber oder die Werberin nach der Veranstaltung einen Rabatt in Höhe von 40,00 € rückerstattet. ** Möchten Sie sich an der Mitmachaktion beteiligen, geben Sie bitte im Buchungsformular in der Zeile „Ich wurde geworben von:“ den Vor- und Nachnamen der Person an, die Sie geworben hat. 

** Der Rabatt wird nachträglich und nur bei bestehender Buchung des geworbenen Teilnehmers gewährt. Im Falle einer Buchungsstornierung ist keine Rabattierung möglich. Nur den im Buchungsformular angegeben Werbern und Werberinnen wird der Rabatt nach der Veranstaltung erstattet. Die Reduzierung der Teilnahmegebühr erfolgt maximal bis zur Höhe der Teilnahmegebühr des Werbenden. Eine Auszahlung erfolgt nicht.

Sparfüchse aufgepasst: Wer zeitgleich mit der Anmeldung eine Mitgliedschaft beantragt, profitiert von zahlreichen Vorteilen und spart sofort. Für Mitglieder mit einer Basis-, Probe- oder Fördermitgliedschaft empfiehlt sich ein Upgrade auf unsere Aktiv-Mitgliedschaft, um sich ebenfalls sofortige Rabatte zu sichern.
Jetzt Mitglied werden...

TEILNAHMEBEDINGUNGEN und ANMELDUNG
Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine vorherige schriftliche Anmeldung erforderlich. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist der termingerechte Zahlungseingang der kompletten Teilnahmegebühr vor Beginn der Veranstaltung, Zahlungsbedingungen entsprechend den Angaben auf der Rechnung. Die Anmeldung erfolgt über eveeno unter folgendem Link: https://eveeno.com/baubiologica_240613

Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist der termingerechte Zahlungseingang der kompletten Teilnahmegebühr vor Beginn der Veranstaltung, Zahlungsbedingungen entsprechend den Angaben auf der Rechnung.

ANMELDESCHLUSS
11.06.2024

VORTRAGSUNTERLAGEN
Die Vortragsunterlagen sind eine bildliche Ergänzung und werden während der Veranstaltung erläutert. Sie werden daher nur anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

TEILNAHMEBESTÄTIGUNG
Eine Teilnahmebestätigung kann auf Wunsch ausgestellt werden. Das Bestellformular wird für die Teilnehmer der Veranstaltung bereit gestellt.

STORNOBEDINGUNGEN
Eine kostenfreie Stornierung ist bis 16 Tage vor der Veranstaltung möglich.
Bei einer Stornierung der Teilnahme bis 10 Tage vor der Veranstaltung werden 50% des gezahlten Beitrages erstattet.
Bei einer Stornierung der Teilnahme bis 7 Tage vor der Veranstaltung werden 25% des gezahlten Beitrages erstattet.
Bei einer späteren Stornierung der Teilnahme oder bei Nichterscheinen ohne Stornierung wird die gesamte Teilnahmegebühr einbehalten.
Ersatzpersonen können jederzeit angemeldet werden, hierfür werden keine zusätzlichen Kosten berechnet.

STORNIERUNG DURCH DEN VERANSTALTER
Muss die Veranstaltung storniert oder verschoben werden, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rechtzeitig informiert. Schadenersatz wird nicht geleistet.

​​​​​​​AGB
Die Veranstaltungsinhalte können sich aus aktuellen Anlässen ändern. Es ist den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht gestattet, von den Vorträgen Foto-, Video- oder Audioaufzeichnungen zu machen. Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung im Auftrag des Verbands Baubiologie e.V. fotografiert wird. Mit Ihrem Besuch räumen Sie dem Verband Baubiologie e.V. die Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte aller Ton-, Foto- und Videoaufnahmen auf sämtlichen Vertriebs- und Verarbeitungskanälen ein.

Hinweis: Aus aktuellen Gründen kann sich das Programm ändern.

Veranstaltungstermin
13. Jun. 2024 09:00
Veranstaltungsort
| Online
Veranstaltungsart
Fachtagung

Jetzt anmelden!
Flyer

Veranstaltungen

17. Sächsische Radontage
Grundschulung Innenraum
Innenraumluft 2024
baubiologica natürlich bauen. wohnen. arbeiten. Die Fachtagung für gesunde Innenräume

Aktuelle Veranstaltungen
Vergangene Veranstaltungen

Newsletter abonnieren

Baubiologen-Suche

Baubiologen in:   AT CH IT NL

Haben Sie Fragen?

Verband Baubiologie e.V.
Margarethenweg 7, 53474 Bad Neuenahr
(02641) 911 93 94
(02641) 911 93 95
info@verband-baubiologie.de
www.verband-baubiologie.de
Mo, Mi, Fr: 10.00 - 12.00

Geschäftsstelle

Verband Baubiologie e.V.
Frau Elke Gerischer

Telefonsprechzeiten:
Mo, Mi, Fr: 10 - 12 Uhr
Tel. (02641) 911 93 94

logo vb fb

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.